Physik für Flüchtlinge
Informationen und Möglichkeiten zum Engagement rund um das Projekt hier.


DPG-App
Die DPG-App ist jetzt für iOS und Android verfügbar: Jetzt herunterladen und testen!


Ehrenamtliches Engagement
Das Ehrenamt spielt in der DPG schon immer eine große Rolle. Wir möchten Ihnen Möglichkeiten eröffnen, sich zu engagieren.


Physikalische Blätter
Die Physikalischen Blätter – so hieß die Mitgliederzeitschrift der DPG bis zum Jahr 2001 – sind vollständig digitalisiert und stehen allen Interessierten in einer Online-Bibliothek zur Verfügung. Die 57 Jahrgänge umfassen über 650 Hefte und 30.000 Seiten.


Veranstaltungen im Magnus-Haus
Im Veranstaltungskalender finden Sie stets die aktuellen Infos zum Programm des Magnus-Hauses.


Physik Journal
Aktuelle Ausgabe:
Topologische Photonik, Musterbildung, Open Access


Welt der Physik
Das Internet-Portal www.weltderphysik.de möchte in der Bevölkerung das Interesse für Physik und Naturwissenschaften wecken und wachhalten.


Veranstaltungen der EPS
Die DPG ist Mitglied der European Physical Sociey (EPS). Hier finden Sie eine Übersicht der Veranstaltungen der EPS.

Deutsche Physikalische Gesellschaft

Aktuelle Meldungen

DPG nun auch auf Facebook
08.06.2017

Sich mit Kolleginnen und Kollegen vernetzen und erfahren, was die Deutsche Physikalische Gesellschaft so alles macht. Das können nun alle auch auf dem sozialen Netzwerk Facebook machen.

⇒ Zum Facebook-Auftritt der DPG (extern)
Deutsche Schülerteams glänzten bei der 1. Europäischen PhysikOlympiade und PLANCKS
07.06.2017

Das Nationalteam für die Internationale PhysikOlympiade zeigte bei der erstmalig ausgerichteten Europäischen PhysikOlympiade vom 20.-24. Mai in Tartu und Tallinn, Estland, ihr Können. Für die deutschen Olympioniken gab es zwei goldene, zwei silberne und eine bronzene Medaille. Damit gehört Deutschland zu den Spitzenteams des Wettbewerbs.

Das deutsche PLANCKS–Team verpasste dagegen knapp das Treppchen. Auf der Weltmeisterschaft der Theoretischen Physik vom 26. bis 28. Mai in Graz, Österreich, erreichte das DOPPLERS-Gewinnerteam "Take it Ising" wegen 0,5 Punkten Unterschied den undankbaren 4. Platz. Die beiden anderen deutschen Teams "Laplace Demon's" und "Schrödingers Chimära" konnten sich mit den Plätzen 6 und 13 im internationalen Vergleich ebenfalls gut schlagen. 36 Mannschaften aus aller Welt rätselten wie schon bei DOPPLERS nur mit Papier und Bleistift bewaffnet an Aufgaben von klassischer Mechanik bis zur Relativistik.

Bild: IPhO

⇒ Pressemitteilung des Leibniz-Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) zur EuPhO (extern)
⇒ Internetseite von PLANCKS (extern)
Klimaschutz bleibt wichtig!
02.06.2017

Mit großem Bedauern nimmt die DPG zur Kenntnis, dass der Präsident der USA sich nicht mehr an das Pariser Klimaschutzabkommen gebunden fühlt. Dessen Entscheidung zeugt von unverantwortlicher Ignoranz gegenüber wissenschaftlichen Erkenntnissen und von inakzeptabler Verantwortungslosigkeit gegenüber kommenden Generationen. Die DPG appelliert an die Bundesregierung und an die Staaten, die das Pariser Abkommen unterzeichnet haben, in ihren Bemühungen um den Klimaschutz gerade jetzt nicht nachzulassen, sondern diese im Gegenteil energisch zu forcieren. Gleichzeitig setzt sie ihre Hoffnung auf die zahlreichen Politiker, Wirtschaftsführer und Nichtregierungsorganisationen in den USA, die sich aus Sorge um unsere gemeinsame Zukunft für eine rationale und verantwortliche Politik einsetzen.

Bild: DPG / Chiussi 2016
Föhn-Ping-Pong und Flaschenteufel
Deutsche Physikalische Gesellschaft auf der IdeenExpo
01.06.2017

Zusammen mit der Georg-August-Universität Göttingen präsentiert die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) vom 10. bis 18. Juni 2017 in Hannover faszinierende physikalische Phänomene und Experimente. Auf dem Stand EF-05 in Halle 9 der IdeenExpo kann man zum Beispiel Föhn-Ping-Pong spielen, die Spektren verschiedener Leuchtmittel bestaunen, einen Flaschenteufel auf- und abtauchen lassen, Schattenbilder zeichnen oder Experimente mit Luftballons machen. Zahlreiche Helferinnen und Helfer – oft angehende vielfach aber auch gestandene Physikerinnen oder Physiker – stehen bereit, um mit den Wissenshungrigen die Experimente durchzuführen und die Phänomene zu erklären.

Bild: DPG/Lambertz 2016

⇒ Vollständige Pressemitteilung
Struktur & Symmetrie
Die „Highlights der Physik“ kommen im September nach Münster
29.05.2017

Vom 18. bis zum 23. September findet in Münster das große Wissenschaftsfestival „Highlights der Physik“ statt. Von der Teilchen- bis zur Geophysik dreht sich in diesem Jahr unter dem Motto "Struktur & Symmetrie" alles um physikalische Grundlagen der Strukturbildung und Ordnungsphänomene in der Natur. Eine große Mitmach-Ausstellung auf dem Schlossplatz bildet den Mittelpunkt des Festivals. Außerdem gibt es Live-Experimente, Wissenschaftsshows auf Open-Air-Bühnen, den EinsteinSlam, ein Juniorlabor für die ganz Kleinen, drei Zelte mit Workshops und einen Schülerwettbewerb für junge Tüftler und Erfinder, zahlreiche Vorträge von bekannten Forscherinnen und Forschern wie Harald Lesch oder dem Nobelpeisträger Georg Bednorz und jede Menge Wissenschaft zum Anfassen und Ausprobieren. Am 18. September präsentiert ARD-Moderator Ranga Yogeshwar die „Highlights-Show“ in der Halle Münsterland. Das Festival richtet sich an alle Interessierten und an alle Altersgruppen. Schulklassen aus der gesamten Region werden erwartet. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Bild: iserundschmidt/Offer 2016

⇒ Vollständige Pressemitteilung
„Physik für Flüchtlinge“ an der Schule 2.0 in Mülheim an der Ruhr
Physikunterricht live miterleben – Mit Organisatoren und Helfern sprechen
24.05.2017

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst vielen geflüchteten Kindern und Jugendlichen, die oft besonders stark unter den Nachwehen der Flucht zu leiden haben, ein attraktives Lernangebot anzubieten und ihnen insbesondere die Physik spielerisch näherzubringen. Am 31. Mai können sich Medienvertreterinnen und Medienvertreter jetzt ein Bild davon machen, wie das Projekt „Physik für Flüchtlinge“ abläuft. An der Mülheimer Schule 2.0 können sie einer Unterrichtsstunde beiwohnen und danach mit den Verantwortlichen, den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie Schülerinnen und Schüler sprechen.

Bild: DPG/Schulz 2017

⇒ Vollständige Pressemitteilung
Aktueller Newsletter der European Physical Society (EPS) erschienen
23.05.2017

Unter anderem mit dem Hinweis, dass DPG-Präsident Rolf-Dieter Heuer den Vorsitz des Councils des neuen Beschleunigerzentrums Sesame im Nahen Osten übernimmt und der European XFEL in Hamburg zum ersten Mal Röntgenlaserlicht erzeugt hat.

⇒ EPS News (extern)
Logo Highlights der Physik Gastgeber für die Highlights der Physik 2019 gesucht – jetzt bewerben!
16.05.2017

Das Wissenschaftsfestival findet jährlich in einer anderen Stadt statt. In Zeltausstellungen, Shows, Experimenten und Vorträgen lernen über 30.000 Besucherinnen und Besucher Physik aus erster Hand kennen. Bewerbung bis 15.10.2017 möglich!

⇒ Weitere Informationen und Dokumente zur Ausschreibung
Titelblatt Physikkonkret DPG-Präsident Rolf-Dieter Heuer übernimmt Vorsitz des Councils des neuen Beschleunigerzentrums Sesame im Nahen Osten
Am 16. Mai wird das hochmoderne Beschleunigerzentrum im Beisein von König Abdullah II. von Jordanien eröffnet. Ein Stipendienprogramm der Deutschen Physikalischen Gesellschaft ermöglicht jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Forschung dort.
11.05.2017

Bad Honnef, 11. Mai 2017 – Am 16. Mai eröffnet König Abdullah II. von Jordanien das Beschleunigerzentrum Sesame im Nahen Osten. Analog zur Gründung des Teilchenforschungszentrums CERN bei Genf steht Sesame unter der Schirmherrschaft der UNESCO. Den Vorsitz des Councils dieser Lichtquelle der modernsten Generation übernimmt der Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und Ex-CERN-Chef Rolf-Dieter Heuer. „Wissenschaft kann dazu beitragen, eine Kultur der Toleranz und der Zusammenarbeit zu fördern“, sagt Heuer: „Daher ist Sesame so wichtig für die Region.“

Bild: CERN/Sophia Elizabeth Bennett 2016

⇒ Vollständige Pressemitteilung
⇒ English Press Release
Verantwortung der Wissenschaft: 60 Jahre „Göttinger Erklärung“
26.04.2017

Diskussionsveranstaltung am 3. Mai 2017 & Vorführung eines Dokumentarfilms über Carl Friedrich von Weizsäcker

Im April 1957 wurde die weltweit beachtete „Göttinger Erklärung“ veröffentlicht, in der sich Atomwissenschaftler gegen eine atomare Bewaffnung der Bundeswehr aussprachen und eine umfassende Aufklärung der Bevölkerung über die Gefahren dieser Waffen forderten. 60 Jahre später laden die Universität Göttingen, die Vereinigung Deutscher Wissenschaftler e.V. (VDW) und die Deutsche Physikalische Gesellschaft e.V. (DPG) zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung mit dem Titel „Die Verantwortung der Wissenschaft in der Gesellschaft“ ein. Beginn: 18 Uhr in der Aula am Wilhelmsplatz.

Danach hat der Dokumentarfilm „Kreisgang“ Weltpremiere. Darin porträtiert die Historikerin Dr. Elisabeth Raiser Leben und Werk ihres Vaters Carl Friedrich von Weizsäcker. Die Vorführung beginnt um 20.15 Uhr.

Bild: © WILEY Online Libary

⇒ Festveranstaltung der Universität Göttingen, der VDW und der DPG anlässlich des 60. Jahrestages der „Göttinger Erklärung“ (VDW, extern)
⇒ Pressemitteilung der Universität Göttingen
⇒ Göttinger Erklärung, Physikalische Blätter 13, S. 193, Heft 5 (1957) (PDF) (Wiley Online Libary, extern)
Impressionen vom March for Science am 22. April 2017 – Die DPG war bundesweit und im Ausland vertreten
25.04.2017

„Ich danke allen unseren Mitgliedern dafür, dass Sie sich so zahlreich am March for Science in ihren jeweiligen Städten in Deutschland, aber auch darüber hinaus, beteiligt haben. Sie haben damit einen wichtigen Beitrag für die Wissenschaft geleistet. Mehr als 10.000 DPG-Buttons mit dem Motto „Physik ist weltoffen“ wurden sowohl beim March for Science als auch bei den DPG-Frühjahrstagungen – übrigens nicht nur von DPG-Mitgliedern – getragen. Damit hat die DPG ein öffentliches Zeichen dafür gesetzt, dass Wissenschaft ein hohes gesellschaftliches Gut ist und auch eine Verpflichtung für die in der Wissenschaft Tätigen bedeutet, für Freiheit, Toleranz, Wahrhaftigkeit und Würde in der Wissenschaft einzutreten und sich dessen bewusst zu sein, dass sie für die Gestaltung des gesamten menschlichen Lebens in besonders hohem Maße verantwortlich sind. Wir dürfen nicht nachlassen, für diese Werte nicht nur in Deutschland, sondern ebenso auf europäischer und internationaler Ebene einzutreten.“, Rolf-Dieter Heuer, Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

Foto: © DPG / Nolte 2017

⇒ Impressionen vom March for Science am 22. April 2017
Titelblatt Physikkonkret Topologie – von einer eleganten mathematischen Theorie zum verlustfreien Stromtransport
Ein neues Physikkonkret der Deutschen Physikalischen Gesellschaft
25.04.2017

Bad Honnef, 25. April 2017– Mit der Entscheidung, die Erforschung topologischer Materialien mit dem Nobelpreis für Physik auszuzeichnen, hat das Stockholmer Preiskomitee im vergangenen Jahr durchaus Weitsicht bewiesen. Es ist faszinierend, wie das sehr abstrakte Gebiet der Topologie Einzug in die Labore gehalten hat.

Noch steht die Forschung über topologische Materialien ganz am Anfang. Künftig könnten sie aber einen Platz in unserem Alltag einnehmen – möglicherweise so ähnlich wie die siliziumbasierte Mikroelektronik, die heute Grundlage ist für viele elektronische Geräte wie Laptops, Smartphones oder auch für die Gebäude- oder Fahrzeugelektronik.

⇒ Vollständige Pressemitteilung
⇒ Physikkonkret
DPG-Schülertagung - Schülerinnen und Schüler diskutieren über ihre Forschung
Vom 8. bis 10. September 2017 können Schülerinnen und Schüler in Bad Honnef die Atmosphäre einer wissenschaftlichen Fachtagung erleben und ihre Forschung vorstellen. Ab sofort ist eine Anmeldung zur Tagung möglich.

Bad Honnef, 19. April 2017 – Jedes Jahr trifft sich auf den Frühjahrstagungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) die Welt der Physik, um Ideen auszutauschen und über neueste Erkenntnisse der Physik zu debattieren. Vom 8. bis 10. September 2017 können interessierte Schülerinnen und Schüler nun die Atmosphäre einer solchen Fachtagung ebenfalls erleben. Bei der DPG-Schülertagung können sie eigene wissenschaftliche Projekte vorstellen, Gleichaltrige aus ganz Deutschland kennenlernen und mit ihnen über Wissenschaft diskutieren.

Foto: GYPT / Felix Wechsler 2017

⇒ Pressemitteilung
DPG setzt Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz
10.04.2017

Als sichtbares Zeichen, dass die DPG für Weltoffenheit und Toleranz einsteht, wurden auf den DPG-Frühjahrstagungen Ansteckbuttons mit der Aufschrift „Physik ist weltoffen“ verteilt. Wer noch keinen hat, kann jetzt bei Frau Michaela Lemmer welche bestellen (solange der Vorrat reicht). Am besten tun Sie sich mit anderen zusammen und geben eine Sammelbestellung ab. Falls Sie sich am 'March for Science' beteiligen wollen (siehe unseren Aufruf dazu vom 13. März 2017), würden wir uns freuen, wenn Sie diese Buttons dort tragen würden.

Physik-Nationalteam steht fest
04.04.2017
Nach Auswahl-Workshop steht nun die Mannschaft für die Physik-Weltmeisterschaft IYPT in Singapur fest. Eine Schülerin aus Langenau sowie Schüler aus München, Kassel, Bayreuth und Schwelm wettstreiten für Deutschland.

Bad Honnef, 4. April 2017 – Die elf Jugendlichen, die beim German Young Physicists´ Tournament (GYPT), der deutschen Physikmeisterschaft für Schülerinnen und Schüler, im März in Bad Honnef für die diesjährige Nationalauswahl nominiert worden waren, haben sich vergangenes Wochenende an der Universität Ulm zu einem dreitägigen Workshop getroffen. Als Ergebnis des Wochenendes steht nun das Team fest, das Deutschland vom 5. bis 12. Juli 2017 auf der Physik-Weltmeisterschaft, dem International Young Physicists´ Tournament (IYPT) in Singapur vertreten wird. Dem Team gehören an: Waleed El-Kishawi vom Märkischen Gymnasium, Schwelm, Sebastian Friedl vom Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium, Bayreuth, Birk Magnussen vom Wilhelmsgymnasium, Kassel, Raymond Mason von der Europäischen Schule, München sowie Auguste Medert vom Robert-Bosch Gymnasium, Langenau (Baden-Württemberg).

Foto: DPG/Wechsler 2017

⇒ Vollständige Pressemitteilung

zurück zur normalen Ansicht