DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  pff  >  kontakt.html

   


Noch Fragen?

logo

Du hast noch Fragen an das „Physik für Flüchtlinge“-Team?
Dann wende Dich gerne über an uns.

Projektleitung
Prof. Dr. Arnulf Quadt

Projektkoordination
Sara Schulz, M. A.
Tel.: (0 22 24) 92 32-41
E-Mail:


logo
„Physik für Flüchtlinge“ ist ein Projekt der drei Kooperationspartner Deutsche Physikalische Gesellschaft, Georg-August-Universität Göttingen und Studienstiftung des deutschen Volkes, das unter Federführung von Arnulf Quadt 2015 ins Leben gerufen wurde und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert worden ist. Das Pilotprojekt wurde vom 1. - 24. Dezember 2015 an deutschlandweit 20 Standorten von über 500 freiwilligen Helferinnen und Helfern durchgeführt und baute auf den physikalischen Adventskalender "PiA – Physik im Advent" auf.
Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen in Flüchtlingsunterkünften, Erstaufnahmeeinrichtungen und Schulen in ganz Deutschland Physik spielerisch und anhand einfacher Experimentier-Aufgaben näherzubringen. Das physikalisch-spielerische Experimentieren soll den Kindern und Jugendlichen in den Einrichtungen und Schulen eine Ablenkung vom Alltag bieten und ihnen signalisieren, dass sie in Deutschland willkommen sind.
logo

 

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 13.11.2018, 16:02 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten