DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  programme  >  schule  >  iypt.html

IYPT (International Young Physicists' Tournament)

Das International Young Physicists' Tournament (IYPT) ist ein internationaler Physik-Wettbewerb der zwischen Teams aus verschiedenen Ländern, jedes Jahr in einem anderen Gastgeberland, ausgetragen wird.

Jedes eingeladene Land entsendet ein Team, das Gastgeberland darf mit zwei Teams teilnehmen. Die Teams bestehen aus jeweils fünf Schülerinnen und Schülern weiterführender Schulen (keine Universitäten), wobei ein Schüler (Captain) das Team während der Physics Fights repräsentiert. Jedes Team wird durch zwei Lehrer betreut.

 

 

Aufgabenstellung

In Vorbereitung auf das Turnier werden jährlich 17 „offene“ Aufgaben von einem Internationalen Komitee (International Organizing Committe) festgelegt und im Frühherbst im Internet veröffentlicht (www.iypt.org). Die Aufgaben stammen aus vielen Bereichen der Physik, oft sind auch Aufgaben aus anderen Naturwissenschaften dabei.

Teams

Die Teams bearbeiten in Vorbereitung auf das IYPT diese Fragestellungen, wobei es darum geht, kreative, schlüssige Lösungsvorschläge zu finden und diese überzeugend als Reporter-Team zu präsentieren. Ein gegnerisches Team (Opponent) diskutiert in einem sogenannten Physics Fight diesen Vorschlag mit dem Reporter-Team. Ein weiteres Team beobachtet den Fight und beurteilt als Reviewer-Team sowohl Reporter als auch Opponent. Alle Teams nehmen an fünf Physics Fights teil, wobei sie als Reporter, Opponent oder Reviewer auftreten. Einer internationalen Jury bewertet nach jedem Fight alle beteiligten Teams. Dabei werden Noten von 1 bis 10 vergeben, die je nach der Rolle, die das Team im Fight eingenommen hat, eine unterschiedliche Gewichtung haben.

Seit dem Jahr 2014 wird das deutsche Team in einem eigenen Wettbewerb einige Monate vor dem IYPT ermittelt. Beim German Young Physicists' Tournament (GYPT) kämpfen die Schülerinnen und Schüler nach ähnlichen Regeln wie beim IYPT. Es werden dieselben Aufgaben bearbeitet wie später beim IYPT. Aus den besten GYPT-Teilnehmern wird schließlich die deutsche Nationalmannschaft zusammengestellt.

Das IYPT 2017 fand im Juli in Singapur statt. Ein ausführlicher Bericht findet sich hier: Bericht vom IYPT 2017 aus Singapur.


Die offiziellen Informationen zum International Young Physicist's Tournament finden Sie unter www.iypt.org. Einen Bericht um IYPT 2016 finden Sie unter www.pro-physik.de

Bild: Die deutsche Nationalmannschaft des International Young Physicists' Tournament 2016, die einen zweiten Platz und eine Goldmedaille errungen hat. Das Team hat sich zuvor im German Young Physicists' Tournament qualifiziert.; Foto: Felix Wechsler


Schülerinnen- und Schülerpreis

Der Preis wird an Schülerinnen und Schüler für besondere physikalische Leistungen verliehen. Er wurde 1982 - 91 von der Physikalischen Gesellschaft der DDR vergeben und von der DPG übernommen. Die fünf besten deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der jährlichen Physik-Olympiade sowie des International Young Physicists' Tournament werden ausgezeichnet.

Die Auszeichnung besteht aus:

  • einem Preisgeld von 500 €
  • einer Urkunde
  • einem Jahres-Abonnement der Mitgliederzeitschrift der DPG
  • einer Einladung zur DPG-Jahrestagung

Preissatzung

bisherige Preisträger/innen


 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 29.08.2017, 11:29 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten